GI Aktuell Juni 2018

Der Anwalt, der einen Geschädigten in einem Haftungsprozess wegen eines Millionenschadens vertritt, kann die Prämie für eine zusätzlich abgeschlossene höhere Berufshaftpflichtversicherung als Kostenerstattung weder vom Gegner noch vom Mandanten verlangen. Prämien für Haftpflichtversicherungen bis zur Deckungssumme von 30 Mio. EUR gehören zu den allgemeinen Geschäftskosten. Der BGH stellt fest, dass der Anwalt bei Mandatsannahme eine Vergütungsvereinbarung hätte treffen müssen. Der BGH zeigt Haftungsgefahren des Steuerberaters/Anwalts nach dessen Auftragserledigung auf.

Büro Bayreuth

HDI Generalvertretung Jahreis
Bürgerreuther Str. 27
95444 Bayreuth

Telefon 0921 72657-10
Telefax 0921 72657-11

www.berater.hdi.de

Büro Nürnberg

HDI Generalvertretung Jahreis
Erlenstegenstr. 89
90491 Nürnberg

Telefon 0911 960429-50
Telefax 0911 960429-51

www.berater.hdi.de